Raumsonde Cassini: „Saturn trifft Venus“

0
Posted 20. März 2013 by Techtix in Wissenschaft

Die Raumsonde „Cassini fotografierte die Venus vor den Ringen des Saturn. Seit 2004 befindet sich die Raumsonde im Orbit um den Gasplaneten.

Earth's_Twin_Seen_From_Saturn

Venus erscheint als weißer Fleck

Die Raumsonde“Cassini“ hat den Gasplaneten und die Venus gleichzeitig fotografiert. Seit dem Jahr 2004 umkreist die Raumsonde den Gasplaneten Saturn mit seinen Ringen. Seitdem hat das fliegende Forschungslabor zahlreiche Daten und Fotos des Saturn zur Erde gefunkt. Auf einem der Fotos ist nun jedoch eine Besonderheit zu sehen. Inmitten der Saturnringe erscheint ein weißer Fleck. Im November vergangenen Jahres machte“Cassini“ ein Foto der Venus. Diese stellt den weißen Fleck auf den Ringen des Saturn dar. Das Foto wurde nun für die breite Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die Venus ist der zweitnächste Planet im Sonnensystem, nach Merkur. Die Venus ist von dichten Wolken aus Schwefeldioxid umhüllt. Auf der Oberfläche des Planeten herrschen Temperaturen von bis zu 500 Grad Celsius. Weil die Wolken das Sonnenlicht reflektieren, leuchtet der Planet. Die Venus ist auch als Morgen- und Abendstern bekannt. Der Planet zieht in rund 108 Millionen Kilometern Entfernung von der Sonne ihre Bahn.

„Cassini“ erforscht auch Saturnmonde Titan und Rhea

Der Saturn indes weist eine durchschnittliche Entfernung von 1,43 Milliarden Kilometer von der Sonne auf. Die Raumsonde „Cassini“ erforscht neben dem Saturn auch die Saturnmonde Titan und Rhea. Hierbei fliegt die Sonde möglichst nah an den Monden vorbei, um die Atmosphäre der Begleiter des Saturn möglichst detailgetreu analysieren zu können. Das Bild von der Venus entstand demnach zufällig. Für die Wissenschaftler und auch für Ästheten zeigt es jedoch, neben der Forschungsrelevanz, auch die Schönheit unseres Sonnensystems.







0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben