Riesenpanda-Zwillinge geboren

0
Posted 16. Oktober 2015 by Techtix in Wissenschaft

Baby-Pandas müssen zunächst im Brutkasten bleiben

Erstmals wurden in einem kanadischen Zoo Riesenpandas geboren. Die Mutter Er Shun brachte dabei Zwillinge zur Welt. Direkt nach der Geburt fing die Mutter damit an ihre Kinder zu putzen und an sich zu nehmen. Das Geburtsgewicht der Baby-Bären betrug 187,7 und 115 Gramm. Damit die kleinen Bären überleben können, werden sie in den nächsten Tagen hauptsächlich im Brutkasten durch tiermedizinisches Personal versorgt. Der Zoodirektor John Tracogna äußerte sich derweil stolz und begeistert zur Geburt der Riesenpandas.

Friedliche Riesen-Pandas stark vorm Aussterben bedroht

Der Große Panda Bär zählt zu den am meisten bedrohten Tierarten der Welt. Einer der Hauptgründe hierfür ist der, dass die Bären-Weibchen lediglich an drei Tagen im Jahr bereit zur Paarung sind. Zahlreiche Zoos befruchten daher die Bären künstlich. Auch Er Shun wurde künstlich befruchtet. Der mögliche Vater ist Da Mao, der zusammen mit der Bären-Mutter seit dem Jahr 2013 in einem Gehege im Zoo von Toronto zusammen lebt. Im Jahr 2018 sollen beide Bären für fünf Jahre in den Zoo nach Calgary umziehen und danach nach China. Bereits im August gab es eine Riesenpanda-Zwillingsgeburt. Diese fand im Zoo von Washington statt. Leider starb aber eines der beiden Tiere wenige Tage nach der Geburt. Pandabären gelten für viele Menschen als Vorbild für Friedfertigkeit und Genügsamkeit.




0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben