Saturnmond Titan in „Plastik“ gehüllt

0
Posted 6. Oktober 2013 by Techtix in Wissenschaft

Die Raumsonde “Cassini“ hat in der Atmosphäre des Saturnmondes Titan Moleküle des für die Herstellung des Kunststoffs Polypropylen notwendigen Propylen entdeckt.

Saturnmond-Titan

Damit wurde erstmals der Nachweis dieser chemischen Verbindungen außerhalb der Erde erbracht.

Erstmals Nachweis von Propylen außerhalb der Erde

Polypropylen kommt in zahlreichen Produkten vor. Sowohl bei der Herstellung von Fahrradhelmen als auch bei der Herstellung von Computertastaturen oder Joghurtbechern dient Polypropylen als Grundbaustoff. Wissenschaftler der US-Weltraumbehörde NASA haben nun mithilfe des an Bord der Raumsonde “Cassini“ befindlichen Cassini’s Composite Infrared Spectrometer (CIRS) den Nachweis der Existenz dieser Molekülgruppe auf dem Saturnmond Titan erbracht.

Cassini-Huygens: Internationales Forschungsprojekt

Wie die Wissenschaftler in dem Fachmagazin “Astrophysical Journal Letters“ mitteilen, wurde Propylen außerhalb der Erde weder auf einem Planeten noch auf einem Mond bislang nachgewiesen. Bereits im Jahr 1980 hatte die Raumsonde “Voyager-1“ Kohlenwasserstoffverbindungen in der Atmosphäre des Saturnmondes nachgewiesen. Allerdings wurde damals vor allem Propan und Propin nachgewiesen, nicht jedoch Propylen. Die derzeit durchgeführte Mission “Cassini-Huygens“ ist ein Internationales Projekt, welches von der US-Weltraumbehörde NASA, der europäischen Raumfahrtbehörde ESA sowie der italienischen Raumfahrtagentur getragen wird. Seit dem Jahr 2004 umkreist die Raumsonde “Cassini“ bereits den Saturn. Die ebenfalls mit “Cassini“ gestartete Sonde “Huygens“ landete im Jahr 2005 auf dem Saturnmond Titan. “Cassini“ hatte bereits in der Vergangenheit spektakuläre Forschungsergebnisse erbracht.

Bild: cc/lightsinthedark







0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben