Forscher: Testosteron als Wahrheitselexier

0
Posted 19. Oktober 2012 by Techtix in Wissenschaft

Wissenschaftler der Universität Bonn haben offenbar in einer Studie belegt, dass Testosteron eine wichtige Funktion beim Sozialverhalten spielt und besonders in Bezug auf das Lügen eine besondere Rolle einnimmt.

Testosteron-Wahrheit-Lügen

Jeder Mensch lügt, ob bewusst oder unbewusst.

Testosteron besitzt offenbar Einfluss auf das Wahrheitsempfinden

Welches biologische Phänomen dem Lügen zugrunde liegt und was der Vorteil des Lügens sein soll, ist derweil noch sehr wenig erforscht. Bisher wurde auch der Einfluss diverser Hormone auf das Sozialverhalten und damit auch auf das Lügen erst wenig erforscht. Nun haben Bonner Wissenschaftler nachgewiesen, dass Testosteron bei männlichen Probanden eine Wirkung auf das Verhalten bewirkt. Die Studienteilnehmer wirkten dabei ehrlicher. Probanden mit einem hohen Testosteronwert im Blut betrogen beim Würfelspiel weitaus weniger als Probanden mit einem geringen Hormonwert. 91 Männer nahmen an der Studie teil.

Bei Frauen gegenteilige Wirkung

50 Prozent erhielten dabei ein Testosteronpräparat, die andere Hälfte erhielt lediglich ein Scheinpräparat. In einer Kabine sollten die Studienteilnehmer an einem Würfelspiel teilnehmen. Je höher die gewürfelte Zahl war, umso höher war der versprochene Gewinn. Das Ergebnis überrascht, die Gruppe mit hohen Testosteronwerten im Blut betrogen beim Würfeln deutlich weniger als die Vergleichsgruppe mit dem Scheinpräparat. Bei Frauen indes wirkt ein hoher Testosteronwert gegenteilig. Eine Parallelstudie belegte, dass ein hoher Testosteronspiegel bei Frauen zu einem egoistischen Verhalten führt.







0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben