Facebook-Aktien zeichnen: Run blieb bisher aus

1
Posted 14. Mai 2012 by admin in Internet

Der Branchendienst Bloomberg berichtet, dass institutionelle Investoren weniger Interesse an dem Facebook-Börsengang zeigen, als ursprünglich erwartet worden war.

Facebook-Aktien

„Wo kann ich Facebook Aktien kaufen?“ hört man allenthalben immer seltener. Insbesondere die Angst vor mangelnden Wachstumsaussichten sorgte für die Zurückhaltung bei Aktienvorbestellungen durch institutionelle Anleger beim geplanten Börsengang von Facebook. Facebook selbst hatte mitgeteilt, dass das Wachstum trotz gestiegener Nutzerzahlen nicht mehr unbegrenzt möglich sei.

Facebook: Eigene Ziele eventuell nicht mehr erreichbar

Insbesondere die mobile Nutzung von eigenen Applikationen durch die Nutzer sorge für niedrigere Gewinn- und Umsatzmargen. Facebook selbst weist daher die Analysten bereits im Vorfeld des geplanten Börsenganges darauf hin, dass eventuell die eigenen anvisierten Ziele möglicherweise
nicht erreicht werden. Im Jahr 2009 auf 2010 betrug das Umsatzplus 154 Prozent, von 2010 auf 2011 immerhin noch 88 Prozent. Für das aktuelle Jahr erwarten Analysten nur noch ein Wachstum von 64 Prozent. Die Einnahmen sollen dennoch im laufenden Jahr auf etwa 6,1 Milliarden US-Dollar ansteigen. 2011 lagen diese noch bei 3,71 Milliarden und 2010 bei 1,97 Milliarden US-Dollar.

Bei privaten Anlegern ist der Run auf Facebook-Aktien ungebrochen

Im Gegensatz zu den institutionellen Anlegern setzt bei den privaten Anlegern ein regelrechter Run auf Facebook-Aktien ein. Facebook erwartet einen Ausgabepreis zwischen 28 und 35 US-Dollar je Aktie. Der Börsengang wird für den 18. Mai erwartet. Durch den Börsengang könnte Facebook einen Wert von rund 100 Milliarden US-Dollar besitzen.







Ein Kommentar


  1.  
    WoW-Guildcorp

    Also ich werd mir sie holen! XD Facebook is geiler als Google Plus und wird sich halten…Wer will schon mit seinen ganzen Leutz nochmal in anderes Netzwerk umziehen…^^





Jetzt schreiben